Alle Artikel in: 2016

Messiah - Messias, Georg Friedrich Händel, C21

Messiah | Messias – G. F. Händel

In der Advents- und Weihnachtszeit 2016 erschallte der erste Teil des Oratoriums «Messiah» über die Ankündigung des Messias, seine Geburt und die Erfüllung der Weissagungen. Das grossartige Werk des Komponisten Georg Friedrich Händel wurde interpretiert durch den Kammerchor C21 zusammen mit dem Capricco Barockorchester und dem Collegium Vocale Lenzburg. mit: Capricco Barockorchester Collegium Vocale Lenzburg Maria C. Schmid, Sopran; Anja Kühn, Alt; Christoph Metzger, Tenor; Sebastian Goll, Bass

Messiah for kids

„HALLELUJA“ singen die Engel in der Weihnachtszeit – und wer weiss, vielleicht singen sie sogar das berühmte Halleluja aus Händels Messias? Dieser Jubelgesang begeistert seit bald 300 Jahren Alt und Jung. In der knapp stündigen Fassung des Messias für Kids hörten wir im Dezember 2016 einen Engel singen, lernten das Orchester mit seinen barocken Instrumenten kennen, folgten dem Dirigenten und lauschten dem Freudengesang des Chores. Natürlich durfte als Höhepunkt die Aufführung des Halleluja mit allen kleinen und grossen Konzertbesuchern nicht fehlen. Ein musikalisches Erlebnis für die ganze Familie!  

Aarau wird ein riesiger Spielplatz - Die Schwänin

Die Schwänin

“Die Schwänin”, organisiert von Szenart, bevölkerte im August 2016 die Stadt Aarau auf ganz besondere Weise. Das „Alternate Reality Game“ machte die Innenstadt zum Spielplatz und heissen Pflaster für geheimnisvolle Vorkommnisse, magische Schwäne, Hexen und verzweifelte Liebende. Der Kammerchor C21 beteiligte sich am „Showdown”. Weitere Infos zum Projekt „Die Schwänin“ unter schwaenin.wordpress.com

Ligerz am Bielersee

Chorwochenende, Juni 2016

Der Kammerchor C21 zog sich am Sa/So, 11. – 12. Juni 2016 für ein Chorwochenende zum ersten Mal an den Bielersee zurück, denn für einen guten Chorklang ist auch die Gemeinschaft wichtig. Zwischen Rebbergen und dem See wurde intensiv geprobt, gesungen und dazu die Gastfreundschaft des Aarberghus genossen. Stimmbildung mit Noemi Sohn Sopran Nachtgesang in der Kirche am Pilgerweg  Privatkonzert Schifffahrt auf dem Bielersee  von Ligerz nach Biel

C21, Schöpfung, 2016

«Grandioses Chorkonzert» – AZ, 4.4.2016

Eine begeisterte Konzertkritik mit den Adjektiven «grandios», «vollendet» oder «eindrücklich» folgte auf die erfolgreichen Konzerte in der Aargauerzeitung. «Vollendet ist das grosse Werk.» Das galt nicht nur für den sechsten Schöpfungstag, sondern auch für diesen Konzertabend. Lesen sie hier die gesamte Konzertkritik «Grandioses Chorkonzert» von J. Nyffenegger, Aargauer Zeitung vom 4.4.2016

C21, Schöpfung, 2016

Die Schöpfung

Mit seinem dritten und bis heute bekanntesten Oratorium, DIE SCHÖPFUNG (Hob. XXI:2), schuf Joseph Haydn einen eigentlichen Blockbuster der Chorliteratur: Seit der Wiener Uraufführung im Jahr 1798 blickt DIE SCHÖPFUNG u.a. dank der zweisprachigen Konzeption auf eine ununterbrochene Aufführungstradition zurück. Seit dem Schuljahr 2015/16 leitet Michael Schraner nebst dem Kammerchor C21 und den Aargauer Vokalisten auch den Chor der Alten Kantonsschule Aarau. Diese Konstellation ermöglichte die Zusammenarbeit dreier unterschiedlicher Klangkörper, die Haydns Meisterwerk mit einer Chorstärke von rund 160 Sängerinnen und Sängern einübten und am 1. und 2. April 2016 in der Stadtkirche Aarau zusammen mit dem auf historisch informierte Aufführungspraxis spezialisierten und im Kanton Aargau beheimateten BAROCKORCHESTER CAPRICCIO aufführten. Für die Solopartien konnten mit Maria C. Schmid (Sopran), Jakob Pilgram (Tenor) und Matthias Helm (Bariton) bewährte und stimmlich agile Kräfte gewonnen werden. Den Abendkonzerten gingen kommentierte Konzerteinführungen mit allen Ausführenden voraus. Die Tatsache, dass jeweils gut ein Drittel bis die Hälfte des Konzertpublikums diese Einführungen besucht, spricht für sich. Ausserdem fand bereits zum dritten Mal am späteren Samstagnachmittag ein Familienkonzert mit Auszügen aus Haydns …