Aktuell, Konzerte

Zemlinsky, Boulanger und Poulenc – 3x grosse Chorsinfonik

C21_lili-boulanger_programm_bild

Im Zentrum dieses Programms mit drei aussergewöhnlichen Werken gross besetzter geistlicher Chormusik steht Du fond de l‘abîme: Lili Boulanger (1893-1918) setzt in dieser grossangelegten Vertonung des 130. Psalms die einzelnen Verse geradezu plastisch in Töne um und verwebt Motive des Chors mit dem Orchestersatz. Die Musik wechselt mehrfach zwischen expressivem Tutti von Chor, Sinfonieorchester und Orgel und kammermusikalischintimen Momenten mit Solo und kleinem Chor. Lili Boulanger gewann im Jahr 1914 mit nur 19 Jahren als erste Frau überhaupt den renommierten Prix de Rome. Ein Jahr nach Fertigstellung des 130. Psalms starb sie im Alter von 24 Jahren.

Der 23. Psalm von Alexander Zemlinsky (1871-1942) steht klanglich in der Tradition der Spätromantik. Von hellen Klangfarben mit Harfe und Celesta geprägt, beginnt das Werk zum Vers «Der Herr ist mein Hirte» schlicht wie eine Pastorale und entwickelt sich nach und nach zu einem polyphonen Feuerwerk. Als geradezu ekstatischen Ausruf vertont Zemlinsky die Worte «Gutes und Barmherzigkeit» gleich mehrfach.

Francis Poulenc (1899-1963) betitelte sein Gloria als grosse «Chor-Sinfonie» und schuf damit einen Klassiker des 20. Jahrhunderts. Nach mehreren Schicksalsschlägen verstand Poulenc selbst dieses Werk als Wendepunkt. Die Musik ist oft mitreissend rhythmisch, voller Energie, Freude und pointiertem Witz. Konkrete Inspirationsquellen sollen Fresken von Gozzoli, auf denen Engel die Zunge herauszustrecken scheinen, sowie Fussball spielende Mönche gewesen sein. Innig und nachdenklich wird die Musik dort, wo Solosopran und Chor in einen zarten Dialog treten.


 

 

Vorverkauf ab Montag, 29. April 2019: www.argoviaphil.ch oder 062 834 70 00. Direktabholung: aarau info

Abendkonzerte Abendkasse ab 18.30, CHF 50.– / 40.– / 30.–

Familienkonzert Poulenc (Schweizerdeutsch, ca. 1 Stunde)
Tageskasse ab 15.45, CHF 5.– (Kinder) / CHF 10.– (Erwachsene)

Weitere Informationen unter www.aargauer-vokalisten.ch